IT-Markt in Russland

Veranstaltungsprache: Deutsch/Russisch mit Simultanübersetzung
Die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung

Die IT-Branche gehört seit vielen Jahren zu den Treibern der russischen Wirtschaft. Auch im Corona-Jahr 2020 sind die Umsätze der Marktteilnehmer entgegen zahlreicher Prognosen weiter gestiegen. Russische IT-Unternehmen konnten dabei von einer konstant hohen Nachfrage nach Softwareprodukten im Inland profitieren, die durch die verschärfte Importsubstitutionspolitik der Regierung zusätzlich gestützt wird. Gleichzeitig ist Russland zu einem wichtigen Standort für Softwareentwicklung aufgestiegen und exportiert immer mehr vor Ort produzierte Produkte ins Ausland.

Programm

Moderation: Dimitri Kling, Leitender Redakteur OstContact

11:00-11:20 Uhr

Aktuelles Geschäftsklima der deutschen Wirtschaft im Nordwesten Russlands

Wladimir Nikitenko, Stellvertretender Delegierter der Deutschen Wirtschaft in der Russischen Föderation, Direktor Filiale Nordwest, Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK)

11:20-11:40 Uhr

Perspektiven der deutsch-russischen Zusammenarbeit im IT-Bereich

Walentin Makarow, Präsident RUSSOFT

11:40-12:10 Uhr

Übersicht aktueller Praxis und gesetzlicher Neuregelungen auf dem IT-Markt

Anna Afanasyeva, Associate Director Legal & Tax, SCHNEIDER GROUP SPb

12:10-12:30 Uhr

Internationale Zusammenarbeit und Aspekte moderner Führung aus Sicht der Deutschen Telekom IT

Mathijs Dijkhuizen, Senior Delivery Coach Network Technology, Deutsche Telekom IT RUS

12:30-12:50 Uhr

Arbeitsmarkt in der IT-Branche: Outstaffing und Outsourcing – Case Study

Natalia Wilke, Partner, Generaldirektorin der SCHNEIDER GROUP SPb und William Barkawi, Geschäftsführer, ClearOps GmbH

12:50-13:00 Uhr

Fragen und Antworten

Anmeldung

1955 gegründet, informiert der owc Verlag für Außenwirtschaft seit über 60 Jahren verlässlich und fundiert über aktuelle Herausforderungen und Entwicklungen der globalen Märkte mit den Schwerpunkten Ost- und Mitteleuropa sowie Asien und Afrika.